Turbulente Monate, Schweißausbrüche und Nervenweh

Die letzten Wochen hießen nun Endspurt für die Autoren und mich. Würde ich es schaffen alle Werke rechtzeitig produzieren zu können oder würden wir zur Buchmesse mit leeren Händen vor versammelter Mannschaft stehen?

Es ist alles glatt gegangen. Die Titel sind größtenteils vorbestellbar. Bis zum Ende der Woche wird das bei allen Werken so sein. Insgesamt gehen wir mit 10 gedruckten Büchern an den Start. Die wundersame Spirale des Glücks wird es auch als Hardcover geben, weil wir hier auf Wunsch der Autorin kein eBook produziert haben.

Alle anderen Titel erscheinen zum 01.10.2015 als Softcover und als eBook. Zum 01.12.2015 folgt dann noch eine Auswahl als einiger Titel als Hardcover.

CoverHomerOlbrichFrontTitel_Glueck_HW_PaperBackCover Alden Chronik 1_Die silberne FederHaarscharf_mit_Außenwelle_eBook_300dpiISBN13[_cover, u1, U1] (3)GötterbannKillerfroschDie Bevölkerung_CoverAbstinencia CoverDraug Cover

Dieses Jahr hat mich unendlich viele Nerven gekostet. Eine Verlagsgründung ist noch viel schwieriger als ich es mir vorgestellt habe. Letztendlich geht die Anspannung jetzt aber zurück. Auf der Buchmesse wird sie dann noch mal einen kleinen oder auch großen Höhepunkt erreichen. Nun ist der Zeitpunkt gekommen, wo ich mich Jungverlegerin nennen darf. 🙂

Wenn man sich seinen Lebenstraum verwirklicht, dann ist das etwas ganz besonders. Ich kann es noch gar nicht richtig glauben. Wildfremde Menschen sind inzwischen zu Bekannten oder auch Freunden geworden. Ohne die tatkräftige Hilfe der Dienstleiser wäre das nicht möglich gewesen. Meinen herzlichen Dank an dieser Stelle.

Die Lektorate haben die Autoren gut verarbeiten können. Es waren nervenaufreibende Monate. Ich hätte es mir leichter vorgestellt. Aber es kommt ja immer anders, als man denkt.

Aktuell kümmere ich mich noch um verschiedene Werbeartikel für die Buchmesse. Wir alle können ein paar Tage durchatmen. Dann geht es in noch schnellerem Tempo weiter. Aber wir sind gut vorbereitet und halten zusammen.

Einige haben mir das gar nicht zugetraut, und bis zuletzt kritisiert, warum die Titel noch nicht im VLB hinterlegt sind. Ich wollte hier bis zum Ende warten, hab mir erst mal Probedrucke machen lassen, um zu prüfen, dass alles stimmig ist. Polarisierend wird es wohl immer bleiben, wenn man einen Verlag gründet, egal wie authentisch man ist. Das habe ich inzwischen gelernt, deshalb rechtfertige ich mich auch nicht mehr, sondern ziehe einfach mein Ding durch.

Allen, die uns in dieser Zeit so tatkräftig geholfen haben, möchte ich von ganzem Herzen danken. Ihr habt dazu beigetragen, dass man unsere Autoren nun lesen kann. Das sich kleine und große Träume erfüllen dürfen. Das ist für mich etwas besonderes. Darüber freue ich mich sehr.

Herzliche Grüße

Melanie

3 Gedanken zu “Turbulente Monate, Schweißausbrüche und Nervenweh

  1. Liebe Frau Waldhardt,

    ich finde es bemerkenswert, wie Sie den Verlag aus dem Boden gestampft haben. Dass Sie Ihren Autoren Shootings, Anfahrt und Co. bezahlen, finde ich auch sehr autorenfreundlich. Mit Ihrem Tonfall kann ich nicht immer was anfangen, aber das ist Geschmackssache.

    Gestatten Sie mir trotzdem Kritik: Sie geben Geld für Fotos aus und sogar für die Frankfurter Buchmesse (in Zeiten, in denen sich etablierte Verlage eher davon abwenden). Aber wären bei Ihren finanziellen Möglichkeiten nicht bessere Illustratoren zu bezahlen gewesen? Das Cover der „Alden-Chronik“ ist stimmig, das zu „Draug“ passt ja vielleicht zum Inhalt, das kann ich nicht beurteilen. Aber die anderen Cover wirken sehr aus Einzelelementen zusammengestückelt, die Schriftart ist oft einfallslos. Tut mir leid, aber so wirken die Cover nicht wie Verlagscover.

    VG

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Niobe, haben Sie vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Die Cover haben alle einen ähnlichen Betrag gekostet und die Autoren hatten auch hier das Recht der Mitsprache. Die Geschmäcker sind immer sehr unterschiedlich und mir wird es nicht gelingen, jeden Käufer zufriedenzustellen. Im ersten Jahr war es für mich wichtig, möglichst alle Produktionsprozesse so reibungslos wie möglich zu gestalten. Ich wünsche mir, dass jeder Autor letztendlich die für sich passenden Leser findet. Und vor allen Dingen auch wahrgenommen wird. Zu allen Covern gibt es positive Rückmeldungen und auch negative Kommentare. Ich denke, dies geht jedem Verlag so. Damit muss ich leben. Wir versuchen uns ständig zu verbessern, in allem was wir tun. Ich hoffe, Sie werfen einen prüfenden Blick in die Alden Chronik, falls dies Ihr Genre ist. Einen angenehmen Mittwoch für Sie. LG, Melanie

      Gefällt mir

  2. Ein freundliches Moin!
    Die ganze Geschichte habe ich gar nicht verfolgen können und bin erst durch diesen Artikel darauf aufmerksam geworden, da Uwe sie im Autoren_Netzwerk gepostet hat. Ich finde das Vorhaben wirklich beeindruckend und wünsche viel Erfolg auf dem Weg!

    Beste Grüße,
    D. B. Granzow

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s