Publishing: Your hobby is my business.

Fühle mich gerade wertgeschätzt.

Wunderwaldverlag

Bekannterweise ist das Verhältnis zwischen Verlegern und Autoren nicht gerade unbelastet. Selbst wenn es läuft, also aus dem Text ein Buch wird, mit dem der Verlag solide Verkaufszahlen produziert, knirscht es hin und wieder im Gebälk. Häufig ist es die Perspektive, aus der man das „Büchermachen“ betrachtet, die das Bücherbötchen wanken lässt.

Z. B. quillt regelmäßig montags mein E-Mail-Postfach über, was wahrscheinlich daran liegt, dass Autoren am Wochenende Zeit für die Schreiberei haben, während ich von Montag bis Freitag und in hektischen Zeiten auch am Wochenende alles, was buchstabentechnisch nicht niet- und nagelfest ist, betüddele. Mitunter sorgt diese zeitlich verschobene Bearbeitung für Unmut bei Autoren, wenn sie wochenends auf eine Antwort meinerseits warten, die aber nicht kommt, weil ich gerade frei habe. Ich wiederum sitze wochentags hin und wieder wie auf Kohlen und kann nur hoffen, dass wenigstens abends ein Lebenszeichen von Autorenseite eintrudelt. Isso.

Richtig unangenehm wird es, wenn…

Ursprünglichen Post anzeigen 197 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s