4 Gedanken zu “6 Gründe, wieso es nie zu spät ist, mit dem Schreiben anzufangen

  1. Hallo Melanie, ich kann Dir nur voll und ganz zustimmem, dieses Jahr habe ich wieder einmal angefangen zu schreiben und in wenigen Sätzen habe ich gemerkt: Es geht! Ich habe es mit 18 versucht, mit 30, aber ich mußte 52 werden um -so glaube ich- es richtig zu machen, es ist die Lebenserfahrung, die man braucht. Mit knapp 20 Kurzgeschichten, von denen 2, vielleicht 3 die Aufnahme in eine Anthologie geschafft haben, bin ich nicht schlecht im Rennen. Der Spruch: „Mein Alter sagt, 50 Jahre Lebenserfahrung sind durch nichts zu ersetzen“, ruft geradezu zu einer Replik: „Du hast einfach die Erfahrung eines Jahren 50mal wiederholt.“ Es stimmt in den meisten Fällen, aber mein Lebenslauf erzählt etwas anderes. In diesem Sinne Viele Grüße von einem alten Sack, alles Gute Manfred Klos

    Gefällt 1 Person

    • Lieber Manfred, das ist ein Beitrag vom Blog von Marcus Johanus. Dort sind viele sinnvolle Beiträge über das Schreiben aufgelistet. Für mich selbst auch immer wieder sehr wichtig, wenn ich Manuskripte sichte. Dir einen schönen Start in diese Woche. Gruß Melanie

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s