Planung bis zum Jahresende 2014 – Waldhardt Verlag

(c) Waldhardt Verlag

(c) Waldhardt Verlag

In den nächsten Wochen wird es gefühlt etwas ruhiger um mich und meinen Verlag. In Wirklichkeit kümmere ich mich um verschiedene Promotionen und mache »Die Bevölkerung« marktfähig. Der Titel erscheint noch in diesem Jahr. Avisiert ist der 15.12.2014.

Daneben sichte ich weiterhin Manuskripte und telefoniere mit zukünftigen Autoren. Das alles kostet Zeit, die ich dann nicht in den Online-Kanälen verbringen werde. Die Werbung für den Verlag und alles, was damit zu tun hat, läuft automatisiert. Jetzt ist es wichtig, Lesergruppen zu gewinnen.

1-2 Blogbeiträge pro Woche lasse ich mir natürlich nicht nehmen. Ich wünsche euch eine gute Zeit. Wir lesen uns.

Herzliche Grüße

Melanie Waldhardt

3 Gedanken zu “Planung bis zum Jahresende 2014 – Waldhardt Verlag

  1. Ich wünsch viel Glück und Erfolg für das wohl erste Projekt „Die Bevölkerung“. Es würde mich wirklich freuen, wenn der ’spannende Pageturner‘ ein wahrer ‚Vorturner‘ wird. Lektor möchte ich übrigens nicht sein: Das muss ne Heidenarbeit sein, Satz für Satz zu überprüfen und immer den gesamten Kontext im Hinterkopf zu behalten und hier ist ne Menge zu korrigieren (hab den unlektorierten Teil mal angelesen). Zum Gelesenen selbst kann ich nichts sagen, weil das Romane sind, die ich nie goutiert habe und ich mich einfach auch nicht damit auskenne. Ich lese nicht mal Stephan King, obwohl ich der absolute Horrorfan bin. Mein letztes modernes Buch war von Jostein Gaarder (2084) und auch nicht gerade das Gelbe vom Ei, wie ich finde ..

    Lieben Gruß, Sven

    Gefällt 1 Person

      • Was dir an Erfahrung im neuen Bereich fehlt, gleichst du mit Erfahrung aus deinem bisherigen Bereich und vor allem mit einem enormen Einsatz aus und du scheust dich nicht, ständig neu zu lernen und dein Denken und Handeln kennt hier keine Grenzen. Du könntest überall Erfolg haben, wenn man dir die Freiheit lässt, was in einer Firma nur begrenzt möglich wäre und zu Neid unter den Mitarbeitern führte, weshalb es auch richtig war, dich selbständig zu machen. Du redest mit dem Kleinsten wie mit dem Größten auf gleicher Ebene, um von allen Meinungen zu profitieren. Ich hab Günter Ogger gelesen: „Nieten in Nadelstreifen“ und du tust genau das, was nach seiner Meinung einen guten Manager ausmacht. Aber ich will dir kein Zeugnis schreiben, sondern nur meiner Freude Ausdruck verleihen, so eine Powerfrau mit Herz kennen gelernt zu haben, wobei ‚Herz‘ auch heißt, trennen zu können zwischen den Prioritäten: Man muss auch hart sein können und Absagen erteilen, weil das ‚Herz‘ nicht hilft, ein schlechtes Buch zu vermarkten. Der Verlag muss laufen, wie der Kreislauf, damit das ‚Herz‘ mit Sauerstoff versorgt wird. Ich kauf das Buch und lese es, weil ich zufällig Linguistik (Germanistik) studiert habe und gespannt bin, wie der vorab veröffentlichte Teil lektoriert wurde und ob die Schreibfehler alle eliminiert und die direkte Rede richtig mit den Zeilensprünge dazwischen angelegt wurde. Ich hätte als Autor alles noch etwas gestrafft und an manchem gefeilt. Was in drei Sätzen gesagt wird, hätt ich mit einem gesagt und durch wenige Worte die Figuren und Handlungsorte greifbarer gemacht, aber man hat leicht reden, wenn man selbst noch keinen Roman ‚verbrochen‘ hat. Auch in den Trailer hätt ich mehr Infos eingebaut, ohne viel mehr Worte zu verlieren. Beispiel: „spannender Pageturner“. Ein ‚Pageturner‘ ist ein spannendes Buch. ‚Spannender Pageturner‘ ist somit eine unnötige Tautologie. Statt „spannend“ einfach ein anderes Adjektiv. Was ist der Roman noch, außer ’spannend‘? Aber wir Germanisten sind nie zufrieden und alles in allem ist dein Einstieg wohl wirklich mehr als gelungen bisher. Der Rest wird sich zeigen und das ist für mich der eigentliche Pageturner: Der Roman ‚Melanie Waldhardt-Verlag‘. Ich glaube an ein Happy-End.

        Wieder ein längerer Monolog. Antwort ist nicht nötig, wenn meine Gedanken dich erreicht haben, ist der Sinn erfüllt. Schönen Tag noch, Sven 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s