Murmeltier Montag im Waldhardt Verlag :-)

© gustavofrazao - Fotolia.com

© gustavofrazao – Fotolia.com

Es war einmal der Montag, hab ich am Sonntag gedacht. Und täglich grüßt das Murmeltier denke ich jetzt! Schon wieder eine Woche vollgepackt mit Arbeit. Neben dem Verlag habe ich ja noch meine Agentur, die auf mich wartet. Hier geht es um das Thema Ärztevermittlung. Wir haben aktuell einen Mangel an spezialisierten Fachkräften, gerade im Bereich der Gynäkologie und der Onkologie.

Also heißt es Gespräche führen und hoffentlich passende Kandidaten zu finden. Das kann sehr aufreibend sein, weil wir alle wissen doch, auf einen Topf gehört ein Deckel, diese Deckel müssen passen, damit kein Dampf austritt. Das ist einer meiner Jobs.

Ich rekrutiere schon seit vielen Jahren. Erst als Angestellte und später in eigener Agentur. Unterschiede merke ich kaum. Der Markt ist hart und nur mit Fleiß und Ausdauer setzt man sich durch.

Genauso ist es mit einem Manuskript. Ob die Chancen bei einem »Klein« Verlag besser sind, kann ich nicht sagen. In der Regel werden es hier weniger Manuskripte sein. Aktuell erhalte ich bis zu 100 Einsendungen in der Woche. Ich schaue mir das Exposé an. Nur wenn das gut ist, riskiere ich einen Blick in die Textauszüge. Ich glaube, andere Verlage machen das ähnlich. Noch bin ich bis auf die freiberuflichen Mitarbeiter ja eine Einzelkämpferin.

Ich hab mir jetzt Lesezeiten verordnet, wo ich ohne die Belastungen des Alltags entspannt lese. Diesen Respekt gegenüber der Arbeit von anderen Menschen, die sich mir anvertrauen möchte ich mir erhalten. Deshalb kann es einige Wochen dauern, bis man eine Rückmeldung bekommt. Dafür kann man dann davon ausgehen, dass zumindest das Exposé gelesen wurde. Wenn das gut war, der komplette Text.

Und dann? Ja, dann möchte ich die Autorin oder den Autoren kennenlernen. Das geht über ein Telefonat, wo man sich austauscht. Neben dem Manuskript ist ein Gespräch für mich unabdingbar. Ich muss sehen, ob die Chemie stimmt. Immerhin investiere ich Geld in einen mir unbekannten Menschen. Hier greife ich auf meine Menschenkenntnis zurück. Ich habe in meinem Leben schon viel erfahren dürfen. Erfolge und Misserfolge, das alles hat mich geprägt. Ob ich immer den richtigen Riecher habe, weiß ich nicht. Aber wenn ich mich für etwas entschieden habe, dann nehme ich das so an und mache etwas daraus.

Als Selbständige bin ich es gewöhnt Risiken einzugehen, sonst wäre ich angestellt geblieben. Man muss sich ständig neu erfinden. Immer am Puls der Zeit sein, sonst wird das nix mit dem Verdienst. Wenn man das schafft und geistig flexibel ist, sich immer wieder hinterfragt, dann kann es klappen. Das gilt im Übrigen auch für alle freiberuflichen Autoren. Deshalb ist Kritik so wichtig. Alleine, wenn sich jemand die Mühe macht, ein Buch zu rezensieren. Das ist schon mehr Wert, als wenn es ungelesen in der Schublade verstaubt. Alle Geschmäcker kann man nicht treffen und das ist auch gut so, dass es hier kein System gibt.

Das lässt der Kreativität viel Raum. Als Personalberaterin habe ich neben Erfolgen auch immer wieder mit Misserfolgen zu kämpfen, oder jemand anderes ist schneller, wenn es um die Vermittlung eines Kandidaten geht. Ich habe gelernt wie ich damit umgehen muss. Dann klappt es halt mit dem nächsten Bewerber. Man denkt nicht viel nach, man handelt einfach. Immer wieder jeden Tag und zwar unermüdlich.

Eine Bekannte von mir wohnt in Amerika, ist Schriftstellerin im Indie-Bereich. Wenn da ein Buch floppt, schreibt sie direkt einen neuen Roman. Ohne viel nachzudenken, bis auf die Rezensionen. Die werden haarklein ausgewertet. All das bezieht sie in ihre Arbeit mit ein. Macht einfach weiter. Mittlerweile kann sie die ersten Erfolge verbuchen. Warum? Sie tut es und denkt nicht über tausend verschiedene Eventualitäten nach. Solche Menschen inspirieren mich. Mit denen umgebe ich mich gerne. Das bringt auch mich selbst immer einen Schritt nach vorne.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen kreativen und selbstreflektierten Wochenstart.

Eure Melanie

Ein Gedanke zu “Murmeltier Montag im Waldhardt Verlag :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s